Vegane Alternativen, Ersatzprodukte, Kosmetik uvm. – Unsere Favoriten

Vegane Alternativen, vegane Kosmetik, Ersatzprodukte

Vegane Alternativen, Ersatzprodukte, Kosmetik uvm. – Unsere Favoriten

Das gefällt dir? Danke fürs Teilen 🙂

Du suchst vegane Alternativen? Leckere vegane Ersatzprodukte, vegane Kosmetik oder andere tolle Produkte? Wir haben in den letzten Wochen Einiges getestet und wollen dir in diesem Beitrag unsere Favoriten vorstellen.

 

Vegane Alternativen – Ersatzprodukte

 

In den letzten Jahren hat sich einiges in den Supermärkten und Bioläden getan. Die Regale füllen sich immer mehr mit veganen und vegetarischen Produkten. Mittlerweile sind es so viele, dass man fast den Überblick verliert. Manche Läden haben sogar eigene Regale für vegane Alternativen! Da Jan und ich sehr gerne neue Dinge testen, haben wir uns in den letzten Wochen einige Produkte probiert. Welche wir dir empfehlen können, liest du in diesem Beitrag 🙂

 

Vegane Leberwurst, vegane Alternativen

Quelle: www.ruegenwalder.de

Rügenwalder Mühle – Vegetarische Pommersche (mit Schnittlauch)

Wir haben schon einige vegane Alternativen zu Leberwurst probiert, aber meistens haben die Aufstriche stark nach Soja geschmeckt oder hatten einen komischen Nachgeschmack. Die vegetarische Pommersche ist auf Basis von Rapsöl und Erbsenprotein. Des Weiteren ist sie sowohl soja- als auch glutenfrei, was von zunehmend großer Bedeutung ist! Der Geschmack ist angenehm würzig und die Konsistenz cremig. Klar enthält die vegetarische Pommersche 25 g Fett pro 100 g, aber bisher haben wir keine fettärmeren, genauso gut schmeckende vegane Alternativen gefunden. Und ganz ehrlich: Wir essen ja keine ganze Packung auf einmal 😉

 

Rügenwalder Mühle – Vegetarischer Hamburger

Vegane Hamburger Patties, vegane Alternativen

Quelle: www.ruegenwalder.de

Die vegetarischen Hamburger Patties sind auf Basis von Sojaproteinkonzentrat und einem geringen Anteil an Weizengluten hergestellt. Nicht das Gesündeste, aber durchaus sehr lecker! Und genau richtig für den gemütlichen Grillabend. Die Konsistenz ist sehr gut gelungen – weder zu weich, noch zu fest. Die Burger sind schön saftig und würzig. Der Geschmack erinnert nur leicht an Fleisch, was uns aber sehr gut gefällt! Wir haben die vegetarischen Hamburger auch schon im Ofen gemacht und das schmeckt auch super.

 

 

Bratwürstchen aus Seitan von Alnatura, vegane Alternativen

Quelle: www.alnatura.de

Alnatura – Bratwürstchen aus Seitan

Ebenso super für den Grillabend sind die Bratwürstchen von Alnatura. Der Geschmack und die Konsistenz sind wirklich klasse! Da sie auf Basis von Weizengluten hergestellt sind, schmecken sie nicht nach Soja (ein Pluspunkt). Die Würstchen kann man sowohl auf dem Grill (schmeckt am besten), als auch in der Pfanne braten. Am besten passen (unserer Meinung nach) eine vegane Barbeque Sauce und ein leckerer Salat dazu.

 

Simply V – Streichgenuss Cremig-Frisch

Simply V Streichgenuss Streichkäse Alternative, vegane Alternativen

Quelle: www.simply-v.de

Es gibt soweit wir wissen keine andere Streichkäse-Alternative, die vergleichbar gesund ist. Der Streichgenuss von Simply V kommt ohne unnötige Zutaten aus und schmeckt richtig gut. Die Zutaten sind: 85% Mandelerzeugnis (Wasser, Mandeln), Kokosnussöl, Salz, Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl, Säuerungsmittel: Citronensäure – das war’s! Und dabei kann man ihn noch sehr vielfältig nutzen – ob auf dem Brot oder in einer cremigen Sauce.

 

 

Simply V – Geniesserscheiben Kräuter

Simply V Schnittkäse Alternative, vegane Alternativen

Quelle: www.simply-v.de

Ebenfalls auf Mandelbasis sind die Geniesserscheiben, eine Schnittkäse-Alternative. Hier finden wir sowohl die Konsistenz, als auch den Geschmack echt klasse! Es gibt 4 verschiedene Sorten, doch Kräuter hat uns am besten geschmeckt. Fest steht: Die Geniesserscheiben ist für uns wohl die beste vegane Alternative, wenn es um Schnittkäse geht.

 

 

 

Govinda – Jackfrucht Fleisch

Jackfrucht Fleisch von Govinda, vegane Alternativen

Quelle: www.govinda-natur.de

Was sollen wir sagen…we love it! Als wir vor 3 Jahren in Brasilien waren, haben wir uns fast überwiegend von frischer Jackfrucht ernährt. Eigentlich handelt es sich um eine extrem süße Frucht, die ähnlich wie Kinder-Kaugummi schmeckt – bloß in gesund! Dass man daraus tatsächlich eine Fleisch-Alternative machen kann, hätten wir uns nie träumen lassen. Doch dann kamen die Jackfrucht-Fruchtfleisch Würfel von Govinda und wir waren sowas von überrascht, wie „echt“ es schmeckt! Die passende Gewürzmischung (ist in der Packung enthalten) macht es noch besser. Und somit steht fest: Diese vegane Alternative für Fleisch ist wohl die gesündeste auf dem Markt!

 

 

Vegane Basics

 

Walnusskerne von KoRo

Klar gibt es unzählige Firmen, die Walnüsse verkaufen. Aber die Walnusskerne von KoRo sind wirklich die leckersten. Dadurch, dass die direkt aus der Schale kommen und nicht behandelt wurden, schmecken sie absolut nicht bitter und gerade das lieben wir! Außerdem liefern Walnüsse eine ordentliche Portion Omega 3 Fettsäuren – täglich ein Muss bei uns!

 

Quinoa von KoRo

Da wir in letzter Zeit sehr oft Quinoa essen, sind die Großpackungen von KoRo einfach klasse. Hier bekommt ihr 1kg für nur 8,90€ – und das sogar in Bioqualität! Und selbst der rote Quinoa kostet nur 12,90€/kg. Quinoa stammt aus Südamerika und wird seit mehr als 5000 Jahren entlang der Anden angebaut! Wahnsinn oder?

 

Vegane Kosmetik

Warum überhaupt vegane Kosmetik oder generell eine vegane Alternative? In vielen Pflegeprodukten sind tierische Inhaltsstoffe versteckt (z.B. Bienenwachs, Honig, Lanolin oder auch Fischschuppe alias Guanin. Außerdem testen einige v.a. große Firmen ihre Produkte an Tieren. Und mittlerweile gibt es wirklich eine riesige Bandbreite an veganer Kosmetik, dass man auf nichts mehr verzichten muss. Gott sei dank bringen immer mehr Firmen zumindest eine vegane Linie auf den Markt. Gerade kleinere Unternehmen / Start-Ups achten schon zu Beginn darauf, dass die Produkte (und auch die Lieferanten der einzelnen Inhaltsstoffe) nicht an Tieren getestet werden/wurden – echt klasse!

 

Dr. Severin Bio Balm Aftershave (for Women)

Dr Severin Aftershave Full Body Women, vegane Kosmetik

Quelle: www.drseverin.com

Letztes Jahr haben wir den Gründer von Dr. Severin auf dem Start-Up Weekend Mittelhessen kennengelernt und die Produkte klangen super interessant. Dann hab ich das Aftershave zugeschickt bekommen und bin begeistert. Darin enthalten sind beruhigende Inhaltsstoffe wie Calendula, Eukalyptus, Königssalbei und Limette. Es kühlt angenehm und beugt der Entstehung von Rasierpickeln, Rötungen und eingewachsenen Haaren vor. Gerade im Sommer echt genial! Natürlich ohne Silikone, Parabene, Erdöl oder Aluminium. Klar ist es sehr teuer im Vergleich, aber für mich hat es sich gelohnt.

 

Haaröl von Kastenbein & Bosch

Kastenbein und Bosch Haaröl, vegane Kosmetik

Quelle: www.kastenbeinundbosch.com

Das vegane, Naturkosmetik-Haaröl wurde von den beiden Besitzern des Kölner Friseursalons entwickelt. Es kommt ganz ohne Schnickschnack aus und enthält  Arganöl, Blutorangenöl, Vanille Extrakt, Patchouliöl und pflanzliches Vitamin E. Nach dem Waschen habe ich es in die Haarspitzen gegeben und sie fühlen sich angenehm weich an – ohne fettig / strähnig zu werden. Wenn meine Kopfhaut etwas trocken ist, reibe ich ein bisschen Öl in die Hände und auf den Kopf – 15-20 Minuten einziehen lassen und Haare waschen. Ich habe schon mehrere Haaröle verwendet, allerdings wurden meine Spitzen nur strähnig, aber nicht weich. Daher kann ich das Haaröl von Kastenbein & Bosch auf jeden Fall empfehlen.

 

 

So, jetzt bist du gefragt: Was sind deine Favoriten in den jeweiligen Kategorien? Schreib sie in die Kommentare 🙂

 

Bis zum nächsten Mal,
eure Laura


Das gefällt dir? Danke fürs Teilen 🙂
Laura Merten
laura.merten27@gmail.com

Vegan Kochen und Backen, das sind Laura's Leidenschaften. Diese hat sie in "So schmeckt vegan" mit Tipps und Tricks rund um die vegane Ernährung vereint.

2 Kommentare
  • Lara
    Posted at 22:08h, 08 Juni Antworten

    Super Beitrag! Wo kaufst du das jackfrucht zeug? Habe heute nämlich versucht mit jackfrucht aus der Dose (natürlich in salzlake und nicht die süße) zu kochen, aber ganz so toll wars leider nicht.. Die Produkte von kastenbein und Bosch lachen mich auch schon lange an, die werde ich mir auch bald anschauen:)
    Liebst, Lara

    • Laura Merten
      Posted at 11:01h, 09 Juni Antworten

      Hey Lara 🙂 danke für dein Lob! Freut mich sehr, dass er dir gefällt.
      Das Jackfrucht Fleisch gibt es auf der Seite von Govinda, allerdings ist es zur Zeit leider ausverkauft :/ Aber am besten schreibst du Govinda mal eine Mail und fragst, wo du es noch kaufen kannst oder du googelst mal 🙂
      Das Öl ist so genial und riecht fantastisch!

      Liebe Grüße,
      Laura

Kommentar schreiben