BESTER Veganer Nusskuchen ohne Öl und Butter – einfach, schnell und lecker

Nusskuchen Vegan Rezept

BESTER Veganer Nusskuchen ohne Öl und Butter – einfach, schnell und lecker

Das gefällt dir? Danke fürs Teilen 🙂

Veganer Nusskuchen … funktioniert das überhaupt? Oh ja! Ich habe ein mega mega mega gutes Rezept für euch. Hier kommt es!

Manche finden ja, es ist sehr schwer vegan zu backen und wenn, dann muss Chemie rein, damit es auch die „originale“ Konsistenz ist. Stimmt überhaupt nicht! Um einfach vegan zu backen braucht man nicht viel. Auch Öl oder Butter muss nicht immer ran und Eier sowieso nicht.

Ich benutze als Ei-Ersatz gerne Apfelmark, Chiasamen*oder Leinsamen. Bei Chia- und Leinsamen solltet ihr z.B. für 1 Ei 1 EL Chia-/Leinsamen und dazu 2 EL Wasser verwenden. Das Ganze einfach ne halbe Stunde stehen/quellen lassen und fertig ist das gesunde Ei 😉

Veganer Nusskuchen braucht kein zusätzliches Öl oder Butter. Durch die Nüsse wird die Konsistenz schon super und eins kann ich euch sagen: es ist wahrhaftig der beste Nusskuchen der Welt! Okay okay, ihr wollt das Rezept … Bitteschön:

Zutaten für 1 Kastenform:

 

Für den Teig:

  • 250 g Dinkelmehl, Type 630
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 75 g gehackte Haselnüsse
  • 120 g Xylit
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 50 g Apfelmark
  • 250 ml  Sojadrink

 

Für die Glasur:

  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • 25 g gehackte Haselnüsse

 

Zubereitung (wirklich super einfach):

 

    1. Mehl, gemahlene uns gehackte Haselnüsse, Xylit, Vanillezucker und Backpulver in eine Schüssel geben und verrühren.

 

    1. Apfelmark und Sojadrink in einer seperaten Schüssel vermengen. Danach mit den trockenen Zutaten mithilfe eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten (abgesehen von den gehackten Haselnüssen natürlich).

 

    1. Den Teig in die Kastenform füllen und bei 180°C Ober-/Unterhitze für 60 Minuten im mittleren Einschub backen. Stäbchenprobe machen!

 

    1. Nach der Backzeit den Kuchen etwas abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Glasur über dem Kuchen verteilen, Haselnüsse drüber und abkühlen lassen, sodass die Schokolade hart wird.

 

That’s it 🙂

Nusskuchen Vegan

Veganer Nusskuchen lässt sich ohne Probleme ca. 3-4 Tage essen. Am besten in einer Kuchen Transportbox* aufbewahren, sodass er nicht austrocknet.

Glaubt mir: Wenn ihr diesen Kuchen auf eine Feier oder was auch immer mitnimmt und keinem erzählt, dass er vegan ist … das merkt NIEMAND!

Schokolade – gesund oder ungesund?

An dieser Stelle vielleicht noch etwas zu Schokolade, da wirklich viele Leute fragen „Ist Schokolade ungesund?“. Ja und nein. Vollmilch Schokolade mit 30% Kakaoanteil, der Rest Milchpulver und Zucker… das ist definitiv nicht gesund. Zartbitter Schokolade mit 85% Kakaoanteil und bestenfalls noch Xylit als Süßungsmittel und schon sieht die Sache anders aus.

Natürlich nicht so gesund, dass ihr sie essen sollt wie Obst oder Gemüse. Aber gerade der Psyche und dem Hormonhaushalt tut ein Stückchen feine Schokolade manchmal sehr gut. Kennt ihr das? Und keine Angst – ihr werdet von den 10 Gramm Fett am Tag nicht fett! Wenn eure Ernährung ansonsten auf ganzen, möglichst unverarbeiteten Lebensmittel basiert, braucht ihr euch genau 0% Gedanken darüber zu machen.

Meine Ernährung setzt sich ungefähr aus 80% ganzen Lebensmitteln und 20% Genussmitteln zusammen. Unter Genussmitteln zähle ich dann z.B. Schokolade, veganen „Käse“, Fertiggerichte, Essen im Restaurant etc. Damit geht es mir super gut, ich muss mich nicht einschränken und bin frei 🙂

Xylit – was ist das denn?

Es ist bestimmt noch interessant etwas über Xylit* zu erfahren oder? Xylit aka Birkenzucker ist ein natürlicher Zuckeralkohol. Ein paar Vorteile von Xylit sind …

  • …, dass es den Blutzuckerspiegel nicht tanzen lässt.
  • …, dass es kein Karies verursacht.
  • …, dass ihr es sogar im 1:1 Verhältnis zu Zucker verwenden könnt.


Aber Vorsicht: Bei übermäßigem Verzehr kann es zu Durchfällen und Blähungen kommen 😉 Aber wer isst schon einen ganzen Kuchen? Okay, Jan vielleicht.

Nun gut: Wenn ihr das Rezept für den Nusskuchen als Video sehen wollt schaut mal hier vorbei: https://www.youtube.com/watch?v=vTKzmCnRSMM  Auf unserem YouTube-Kanal findet ihr außerdem noch weitere leckere vegane Rezepte, z.B. im Überblick in unserer Playlist.

 

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag,

eure Laura

 

*Mit einem Kauf über diese Links unterstützt du unsere Arbeit ohne jegliche Mehrkosten für dich. Es handelt sich um sog. Affiliate-Links, bei denen ein kleiner Prozentsatz des Verkaufserlös an uns geht. Wir danken dir.


Das gefällt dir? Danke fürs Teilen 🙂
Laura Merten
laura.merten27@gmail.com

Vegan Kochen und Backen, das sind Laura's Leidenschaften. Diese hat sie in "So schmeckt vegan" mit Tipps und Tricks rund um die vegane Ernährung vereint.

4 Kommentare
  • Carmen
    Posted at 13:17h, 30 Oktober Antworten

    Danke!! Der Nusskuchen is echt ultrageil!!! Nicht-Veganer approved und sogar Anti-Nusskuchen Liebhaber haben gesagt sie hatten nie einen besseren 🙂

    Danke Laura!

    • Semper Veganis
      Posted at 11:59h, 15 Dezember Antworten

      Perfekt! Danke dir für das Feedback 🙂

  • Ani
    Posted at 09:43h, 04 Februar Antworten

    Super duper lecker. Ich mach den Kuchen gerade zum zweiten Mal und freu mich schon richtig auf das erste Stück

    • Laura Merten
      Posted at 17:05h, 05 Februar Antworten

      Wie schöööön, vielen Dank für deinen Kommentar! Hat’s wieder geschmeckt? 🙂

Kommentar schreiben